Bitcoin im Schlaf verdienen

BitMiner-1 in Bitcoin im Schlaf verdienen

Screenshot von meinem BitMiner-Account

Gestern abend habe ich mich bei BitMiner angemeldet, ging dann schlafen und heute Mittag hatte ich schon 0,00038 BTC, sozusagen im Schlaf verdient. Jetzt fragt sich vielleicht der eine oder andere Leser „Wie ist das möglich?“, nun ganz einfach:

Bitcoins kann man suchen und finden. Das ist so ähnlich, wie mit dem Schürfen von Gold. Und genau wie beim Goldschürfen, braucht man auch für das Mining von Bitconis ein paar Werkzeuge. Früher ging das mal sehr einfach. Da nahm man einfach die Rechenpower einer Grafikkarte und konnte damit ganz gute Bitcoin-Erträge berechnen lassen. Die eigentliche Arbeit übernimmt hier Computer-Hardware. Man muss so ein Gerät nur einmal einrichten und dann einfach nur laufen lassen.

Mittlerweile, wie auch bei der Goldsuche, wird es immer schwieriger und somit aufwändiger, Bitcoins zu finden. Nur noch leistungsstarke Rechenzentren sind in der Lage Bitcoins profitabel zu minen. Bei BitMiner wird mit Hilfe einer Cloud die Rechenpower vieler Geräte genutzt und die Betriebskosten sind auf viele Beteiligte verteilt. Man muss also keine teure Hardware kaufen, um mit dem Bitcoin-Mining zu starten. Sondern man kann sich einfach bei BitMiner anmelden und loslegen.

Dieser Beitrag wurde unter Bitcoin, Geld verdienen, Online Geld verdienen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte kurz die Gehirnzellen anstrengen. Ohne Matheaufgabe gibt es hier keinen Kommentar. *