Erfahrungsbericht – Geld verdienen im Internet – Tag 22

Geld 50-Euro-Noten Freedigitalphotos Net By-graur-razvan-ionut in Erfahrungsbericht - Geld verdienen im Internet - Tag 22

Banknoten von anankkml / freedigitalphotos.net

Heute war einmal ein recht entspannter Tag. Das Wochenende naht und so habe ich mich nur noch um die wirklich wichtigen Dinge gekümmert. Das war als erstes einmal mein Schreibtisch. Denn auch der muss immer mal wieder aufgeräumt werden. Das war diese Woche unbedingt mal wieder fällig, hat aber zum Glück nur knapp zwei Stunden gedauert.

Außerdem habe ich heute die Datenbank für meine Webseite zentrum7.de aktualisiert. Das läuft eh meist im Hintergrund. Dauert aber fast den ganzen Tag. Die Seite zentrum7.de ist derzeit allerdings eher ein Neben-Projekt von mir. Sie wirft im Jahr 50 bis 100 Euro ab. Das ist nicht gerade der Bringer. Aber ich habe schon Pläne, die Seite umzugestalten. Es fehlt mir nur leider oft die Zeit dazu.

Und ich habe mich heute auch kurz um mein Haupt-Projekt gekümmert. Zur Erinnerung hier wieder meine Strategie:

  • Möglichst viele Neukunden und Interessenten gewinnen
  • Bei möglichst wenigen finanziellen Aufwendungen
  • Dazu wird der Report Global Geschäftskontakte knüpfen verschenkt
  • Jeder Empfänger des Reportes wird in einem Newsletter eingetragen
  • Der Newsletter dient dann dem Beziehungsaufbau zu Interessenten

Sehr viel neues gibt es darüber allerdings nicht zu berichten. Von den 100 garantierten Besuchern, die ich gestern bei ViralURL gebucht hatte sind erst 20 erfolgt. Da muss man also noch einige Tage abwarten. Und ich habe eben bei eBesucher.de 5.500 Werbemails verschickt. Das sind diesmal etwas weniger als beim letzten Mal. Aber so kann ich das Guthaben der Mailtauschpunkte besser durch drei teilen. Und mir kam dabei die Idee, das ich nächstes mal die Ländereinstellungen verändern sollte. Die E-Mails gehen zur Zeit nämlich in 95 Länder und angeblich verstehen dort alle Empfänger auch Deutsch. Da aber die Resonanz früher mal besser war und die Möglichkeit des globalen Versandes recht neu ist, dachte ich mir: jeder Empfänger bekommt ja Punkte für das Lesen der E-Mails. Vielleicht stellen viele alle Sprachen ein, um so mehr E-Mails und halt auch mehr Punkte zu erhalten. Aber wer garantiert, das diese Leute deutsch auch wirklich verstehen?

Das Ergebnis der eben gestarteten Kampagne kann man auch erst in einigen Tagen sehen. Vielleicht läuft es diesmal ja sogar besser. Aber ich kann mir vorstellen, die Ergebnisse werden merklich besser sein, wenn ich zukünftig erst einmal nur an deutsche Empfänger versende. Auch wenn es dann möglicherweise nur noch 4.000 Mitglieder sind, die meine Werbemail erhalten. Aber wenn dadurch eine bessere Quote erreicht wird, kann ich mit dem selben Guthaben länger auskommen und es wird im Endeffekt preiswerter. Manches muss man eben ausprobieren, bis es am besten passt.

Dieser Beitrag wurde unter Attraction-Marketing, Geld verdienen, Online Geld verdienen, Online-Marketing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte kurz die Gehirnzellen anstrengen. Ohne Matheaufgabe gibt es hier keinen Kommentar. *