Online-Marketing: Günstig werben bei OnlineTVRecorder.com

Werbung TV-freedigitalphotos Net By-2nix in Online-Marketing: Günstig werben bei OnlineTVRecorder.com

TV Retro von 2nix / freedigitalphotos.net

An diesem Wochenende habe ich einen Test durchgeführt, wie das mit der Online-Werbung auf OnlineTVRecorder.com funktioniert, wenn man sich ein Liste von Interessenten in einen Newsletter einladen will. Letztes Jahr hatte ich schon ganz gute Erfahrung dort gemacht, mit Werbung für den Vergleich von Kfz-Versicherungen. Das war zwar nur ein relativ kurzer Aktionszeitraum zum Jahreswechsel. Aber immerhin konnte ich meine Investition fast verdoppeln. Die Preise dort sind nämlich relativ günstig und man hat eine recht hohe Reichweite. Wer will, kann auf OnlineTVRecorder.com gegen einen geringen Aufpreis auch Geotargeting bekommen. Und das sogar in verschiedenen Ländern. Da OnlineTVRecorder.com auch amerikanische Sender aufzeichnen kann, ist dieser Ort für Online-Marketing also auch für Marketer interessant, die global arbeiten.

Jetzt aber zu meinem Test: Ich habe bei OnlineTVRecorder.com Bannerwerbung im Wert von Euro 5.- gekauft. Dafür erhielt ich 3.333 Klicks. Bei diesen Klicks handelt es sich um Forced-Klicks. Das bedeutet in diesem Fall, die Mitglieder von OnlineTVRecorder.com klicken auf den Banner, um dafür 0,12 Cent gutgeschrieben zu bekommen. Dieses Guthaben können die Mitglieder von OnlineTVRecorder.com für Zusatzleistungen verbrauchen.

Über den tatsächlichen Wert solcher Forced-Links kann man sicher lange diskutieren. Aber immerhin gibt es bei OnlineTVRecorder.com die Möglichkeit, für eine höhere Gebühr die Verweildauer auf der Webseite zu verlängern, die man bewerben will. Man muss also, je nachdem was man bewerben will, verschiedene Einstellungen testen, wenn man wissen wil, was am besten für sein Vorhaben geeignet ist. Ein Nachteil, welcher zu Bedenken ist: Da es sich um Menschen handelt, die für den Klick eine Gutschrift erhalten wollen, ist die Bereitschaft etwas auszugeben relativ gering. Aber man kann auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit erhalten, als bei gewöhnlichen Werbebannern. Und wenn man ein sehr gutes Angebot hat, oder etwas das eh fast jeder haben will, dann kann man mit Forced-Klicks durchaus sehr gute Resultate erzielen.

Das Ergebnis meines Tests war diesmal nicht so besonders toll. Auf die besagten 3.333 Klicks gab es 2 Anmeldungen für meinen Newsletter. Allerdings machte ich den Fehler, die Klicks etwas ungünstig über die Tage zu verteilen. Ich setzte das Limit auf 1.000 Klicks pro Tag. Das ist grundsätzlich keine schlechte Idee. Und der erste Tag (ca. 19:00 bis 00:00 Uhr) lief auch besser als die beiden anderen Tage. Denn bei den zwei letzten Tagen, da begann die Auslieferung der Klicks jeweils Nachts um 00:00 Uhr und gegen 05:00 Uhr waren die je 1.000 Klicks dann auch schon verbraucht. Das ist für mich recht ungünstig, da meine Zielgruppe zu der Zeit normalerweise schläft.

Aber Fehler macht man halt manchmal. Ich werde nächste Woche einen weiteren Test machen und dann lieber täglich am Mittag oder Nachmittag eine Kampagne starten. Möglichkeiten jedenfalls gibt es viele, wie man OnlineTVRecorder.com für sein Online-Marketing nutzen kann. Und sehr teuer ist es auch nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Geld verdienen, Online Geld verdienen, Online-Marketing, Test abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte kurz die Gehirnzellen anstrengen. Ohne Matheaufgabe gibt es hier keinen Kommentar. *