Attraction Marketing, Teil 1 – Was ist Attraction Marketing?

Hallo, in diesem Video geht es um die Problematik, wie man für ein Partnerprogramm effektiv neue Kunden oder auch Geschäftspartner finden kann. Speziell die Partnerlinks, die man als Vertriebspartner eines Unternehmens bekommt, sind oft nicht sehr gut zur Gewinnung von Kunden geeignet. Für Unternehmer, die eine sehr gut besuchte Webseite mit 1000 oder mehr Besuchern am Tag haben, ist das sicher etwas anderes. Dann kann man mit solchen Partnerlinks sehr gut verdienen. Aber für diejenigen, die keine solche erfolgreiche Webseite haben, sieht das ganz anders aus. Und wenn man bedenkt, dass es bei solchen Partnerprogrammen meistens tausende Mitbewerber gibt, die alle genau das selbe Produkt bewerben, dann gibt es in erster Linie das Problem, dass man in der großen Masse untergeht und vom potentiellen Kunden kaum wahrgenommen wird. Außerdem kommt hinzu, dass Bannerwerbung sehr teuer und bei sehr vielen Internetnutzern ziemlich unbeliebt ist. Und generell mögen es die Menschen nicht sehr, wenn man ihnen hinterher läuft, um ihnen etwas zu verkaufen.

Wäre es da nicht genial, wenn man sozusagen den Spieß umdreht, sodass einem die Kunden hinterher laufen?

Diese Möglichkeit gibt es. In Amerika nennt man das Attraction Marketing. Frei übersetzt heißt das in etwa: Attraktions-Marketing. Attraction bedeutet aber auch Anziehung, Zauber und Anziehungskraft. Man überlegt sich also eine Vorgehensweise, die dazu dient, die Interessenten z.B. mit Fachwissen anzuziehen, indem man sich selbst oder ein bestimmtes Thema als Attraktion auf den Markt bringt. Besonders attraktiv sind z.B. kleine Geschenke. Aber was genau eine gute Attraktion ist, lässt sich schwer in einem einzelnen Satz erklären. Auch ein lustiges Video kann eine Attraktion sein. Und für potentielle Käufer sind natürlich Experten sehr attraktiv. Wenn Sie z.B. einen Hund hätten, wo würden Sie das Futter für ihren Hund kaufen? Bei Max Müller aus Nirgendwo? Oder vielleicht doch lieber bei jemandem, der sich mit Haustieren sehr gut auskennt?

Bleiben wir mal bei dem Beispiel des Experten. Wie könnte man sich als Experte von der Masse der Mitbewerber abheben?

Eine sehr wichtige Sache wäre es, sich ersteinmal als Experte zu etablieren. Gerade am Anfang, wenn einen noch kaum jemand kennt, dann muss man sich erstmal bekannt machen. Und dazu kann man, wenn wir mal bei dem Beispiel mit dem Hundefutter bleiben, einfach einen kleinen, etwa 10 bis 20 seitigen Report schreiben und als eBook herausgeben, in dem sich einige wertvolle Tipps befinden, die vielen Hundehaltern helfen können und denen zeigen, dass Sie Ahnung von Hunden haben. Das ist sehr wichtig. Denn wenn der Leser sieht, dass Sie wissen wovon Sie schreiben, dann kann dieser Vertrauen zu ihnen fassen und um so eher wird Er bei ihnen etwas kaufen.

Wenn Sie sich nun auf diese Weise am Markt etablieren möchten, ist es eine gute Idee, diesen Hunde-Ratgeber an Interessenten zu verschenken. Und um den Kontakt zu diesen Interessenten zu halten ist es natürlich wichtig, dass Sie die Daten des Interessenten haben. Darum sollten Sie das eBook über eine Capture-Page verteilen, die so eingerichtet ist, dass der Interessent als erstes seine Daten eingeben muss und dann den Downloadlink per E-Mail zugestellt bekommt. Meistens genügt es, wenn Sie dazu den Namen und die E-Mail-Adresse des Interessenten abfragen. Bei komplexeren Angeboten, wie etwa Geschäftsgelegenheiten, wäre es unter Umständen sinnvoll, auch noch die Telefonnummer abzufragen, damit Sie kompliziertere Zusammenhänge leicht telefonisch abklären können.

Mit so einer Aktion heben Sie sich bereits von der Masse der Mitbewerber ab. Und das mit dem Hunde-Ratgeber-eBook ist ja nur ein Beispiel von tausenden Möglichkeiten. Es gibt unzählige Themen derer Man sich bedienen kann. Und weil viele Leute im Internet ungerne lesen und viel lieber entspannt ein Video ansehen, wäre natürlich auch ein kostenloses Ratgeber-Video denkbar. Oder ein kleines kostenloses Video-Seminar als Kostprobe für weitere Seminare. Lassen Sie ihrer Kreativität einfach freien Lauf. Sie können sogar, wenn Sie viele Interessenten mit einem Hunde-Ratgeber in ihre Kontakte-Liste bekommen haben, denen irgendetwas verkaufen, das mit Hunden nicht viel zu tun hat. Denn wenn die Menschen erstmal Vertrauen zu ihnen haben, dann kaufen die bei ihnen vielleicht auch PC-Hardware oder Körperflegeprodukte, sofern Sie den Leuten nicht gerade den billigsten Schrott oder sonstigen Unsinn andrehen.

Allerdings brauchen Sie dazu eine große Kontakte-Liste. Und das ist auch Teil des Attraction Marketing. Es geht dabei nicht nur darum, den Leuten etwas tolles zu schenken, sondern auch darum, zu den Interessenten eine Beziehung aufzubauen. Es ist längst erwiesen, dass die meisten Menschen nur dort etwas kaufen, wo sich sich wohl fühlen, eben bei jemandem, den Sie kennen. Darum ist es wichtig, dass Sie nachdem Sie mit einem Geschenk, den Kontakt zu einem Interessenten geknüpft haben, dass Sie diesen Kontakt pflegen und aufrecht erhalten. Mit manchen Menschen müssen Sie vielleicht 50 mal über ihr Produkt geredet haben, bis derjenige es kapiert hat oder es interessant findet. Deswegen wird im Fernsehen ja auch so viel an Werbung wiederholt, weil sich das die Leute dann viel besser merken können. Und wie man sich eine solche Kontakte-Liste aufbauen kann, das zeige ich dann im nächsten Video.

Bis dahin alles gute und viel Erfolg.

Dieser Beitrag wurde unter Attraction-Marketing, Online-Marketing veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Attraction Marketing, Teil 1 – Was ist Attraction Marketing?

  1. Hey, toller Beitrag, der RSS Hyperlink funktioniert leider net, aber trotzdem top Seite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte kurz die Gehirnzellen anstrengen. Ohne Matheaufgabe gibt es hier keinen Kommentar. *